POL-FL: FL: Geschädigte nach Verkehrsgefährdung gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Donnerstagnachmittag (04.01.18) wurden in Flensburg zwischen 15:10 – 15:20 Uhr im Stadtteil Mürwik mehrere Autofahrer gefährdet.

Ein silber-grauer VW-Fox fuhr vom Twedter Holz über die Fördestraße in die Osterallee und von dort in den Klosterholzweg und in die Blücherstraße. Während der Fahrt fuhr die 68-jährige Fahrerin mit ihrem Fahrzeug in Schlangenlinien und geriet dabei mehrfach in den Gegenverkehr.

Ein Autofahrer folgte dem Pkw und alarmierte die Polizei. Diese stellte gesundheitliche Beeinträchtigungen bei der Fahrerin fest, die für die Fahrweise verantwortlich sein dürften. Es werden nun Verkehrsteilnehmer gesucht, die durch die Fahrweise gefährdet wurden. Diese werden gebeten, sich mit dem Verkehrsermittlungsdienst des 1. Polizeireviers unter: 0461 – 484 0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Kontrolle Bundespolizei: Pole hat Schlagring in Jackentasche

Flensburg (ots) – Gestern Abend gegen 21.15 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei im Norden Flensburgs einen Mann. Dieser konnte sich auch ordnungsgemäß ausweisen; es handelte sich um einen 41-jährigen Polen. Jedoch führte der Mann in seiner rechten Jackentasche einen griffbereiten Schlagring mit sich. Da dieses eine Waffe darstellt, wurde […]