POL-FL: A7 Schuby – Unfall nach Überholmanöver

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: A7 Schuby – Unfall nach Überholmanöver
Bewerte bitte diesen Beitrag

Schuby (ots) – Sonntagabend, 31.08.14, gegen 16:35 Uhr, kam es auf der A7 in Fahrtrichtung Süden kurz hinter der Anschlussstelle Schuby zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Pkw nach einem missglückten Überholvorgang von der Fahrbahn kam und auf dem Grünstreifen stehen blieb.

Der 47- jährige Fahrer aus Heilbronn wurde in seinem Pkw Saab leicht verletzt, jedoch lehnte er eine medizinische Versorgung ab.

An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Fahrbahn wurde dabei erheblich verdreckt. Der Saab musste durch einen Abschleppunternehmer geborgen werde.

Auf der Autobahn kam es zu einem leichten Rückstau. Der Verkehr konnte einseitig an der Unfallstelle vorbei geleitet werden.

Wie sich später herausstellte gehörte das Kennzeichen an dem Saab zu einem anderen Fahrzeug. Der 47- jährige hatte es von einem seiner anderen Autos abmontiert, um den frisch gekauften Saab in die Heimat zu überführen.

Der 47- jährige hat sich nicht nur für den Unfall zu verantworten sondern außerdem in einem Strafverfahren wegen Kennzeichenmissbrauchs und fahren ohne Haftpflichtversicherungsschutz.

Wer kann sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen? Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter Tel.: 04621/9452-0 bei dem Polizeiautobahnrevier.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.