HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten aus Wirtschaft, FH und Uni findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Wirtschaft.

FH Flensburg – Effizienzsteigerung in der Maritimen Industrie

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
FH Flensburg – Effizienzsteigerung in der Maritimen Industrie
Bewerte bitte diesen Beitrag

fachhochschule(CIS-intern) – Es ist das effizienteste Transportsystem – ökonomisch und ökologisch. So spricht Holger Watter über das Seeschiff. „Ohne das Seeschiff wäre der globale Warenaustausch nicht denkbar“, sagt der Professor für Schiffsbetriebstechnik an der Fachhochschule Flensburg und schieb ein Aber hinterher: „Weitere Effizienzsteigerungen sind unumgänglich.“

Das sieht auch die International Standard Organisation (ISO) so und hat eine internationale Arbeitsgruppe zur Steigerung der Energieeffizienz ins Leben gerufen, an der sich das Maritime Zentrum der Fachhochschule Flensburg beteiligt.

Die größten „Stellschrauben“ für die Steigerung der Effizienz liegen dabei, ähnlich wie beim privaten PKW, beim Schiffsbetreiber, erklärt Prof. Dr.-Ing. Holger Watter. Hier bestehe auch ein großes Eigeninteresse, weil die Energiekosten einen erheblichen Anteil an den Schiffsbetriebskosten darstellen. In der Praxis sind die Bewertung von Handlungsoptionen und die Definition von Vergleichskenngrößen (z.B. bei unterschiedlichen Schiffstypen) schwierig. Wind, Wetter, Beladungszustand, raue Betriebsbedingungen erschweren die Situationsanalyse und die Optimierungsaufgabe.

Zielstellung der ISO-Arbeitsgruppe ist es daher, den Vergleich „von Äpfeln und Birnen“ überhaupt zu ermöglichen. Dazu werden verschiedene Standards untersucht und bewertet, erklärt der FH-Professor. Es sollen praxisnahe Empfehlungen für Handlungsoptionen definiert und ein „User-Guide“ erarbeitet werden. Durch das Maritime Zentrum der Fachhochschule Flensburg werden die theoretischen Empfehlungen mit Hilfe von angehendem technischem Schiffsführungspersonal am Schiffsmaschinensimulator auf die Praxistauglichkeit untersucht. „Die Beteiligung unserer maritimen Expertise an der internationalen Projektgruppe zeigt den hohen wissenschaftlichen, anwendungsorientierten Standard und den guten Ruf den Flensburg in der maritimen Fachwelt genießt!“, unterstreicht Prof. Dr. Herbert Zickfeld, Präsident der Flensburger Hochschule.

Weitere Informationen unter www.fh-flensburg.de/mz

PM: FH Flensburg


Widget not in any sidebars