BPOL-FL: Rauchen im Bahnhof wird teuer

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Rauchen im Bahnhof wird teuer
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Samstagvormittag stellten Beamte der Bundespolizei bei der Bestreifung des Flensburger Bahnhofs einen Mann fest, der in der Bahnhofshalle rauchte. Der Mann hatte die Bundespolizisten ebenfalls bemerkt, dachte aber nicht daran seine Zigarette auszumachen.

Erst nach Aufforderung wurde die Zigarette ausgemacht. Selbst bei der Belehrung verhielt sich der 49-Jährige uneinsichtig.

Er erhielt eine Anzeige und muss nun mit einem Verwarngeld von 15,- Euro rechnen: Teure Zigarette!

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.