BPOL-FL: Handewitt – Kontrolle Bundespolizei: Drogen im Auto

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Handewitt – Kontrolle Bundespolizei: Drogen im Auto
Bewerte bitte diesen Beitrag

Handewitt (ots) – Am Abend des 1. Weihnachtstages kontrollierte eine Streife der Bundespolizei am Scandinavienpark in Handewitt zwei Männer, die an einem abgestellten Mazda standen. Auf Befragen gaben sie an, das Fahrzeug gehöre ihnen nicht, sie wollen nur rauchen. Die Bundespolizisten stellten fest dass das Fahrzeug unverschlossen war. Beim Öffnen rochen die Beamten Marihuana. Auch wurde in einem Tütchen Marihuana gefunden. Die Männer wurden erneut befragt, ob ihnen der PKW gehöre. Ein 21-Jähriger gab schließlich zu, dass es sein Fahrzeug sei und er damit gefahren sein. Bei der Durchsuchung seines Begleiters wurde ebenfalls Rauschgift gefunden.

Strafanzeigen wegen Fahren unter Drogeneinfluss und Rauschgiftbesitz wurden gefertigt. Sie wurden an eine Streife der Landespolizei übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.