BPOL-FL: Bundespolizei sucht Zeugen – Unbekannte bewerfen Zug und legen Absperrbake ins Gleis

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Tarp (ots) –

Heute Morgen gegen 00.30 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz auf der Bahnstrecke Hamburg – Flensburg gerufen. Ein Zug war im Bahnhof Tarp mit Steinen beworfen worden.

Die Beamten konnten auch eine beschädigte Scheibe an einer Zugtür feststellen (siehe Bild). Auch gab der Triebfahrzeugführer an, kurz zuvor eine Absperrbake aus dem Gleis entfernt zu haben. Da der Zug bereits langsam fuhr, konnte dieser vor der Bake stoppen. Er hätte drei männliche Personen gesehen. Die Barke wurde sichergestellt.

Die Bundespolizei sucht nun Zeugen, die drei junge Männer oder Jugendliche im Alter von 16 und 20 Jahren am 07.06. zwischen 24.00 und 01.00 Uhr am Bahnhof in Tarp gesehen haben, wie sie Steine auf einen Zug geworfen und eine Verkehrsbake ins Gleis gelegt haben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Flensburg unter 0461 / 31 32 -202 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: ESieben Jugendliche streiten lautstark im Bahnhof: Platzverweis

Elmshorn (ots) – Gestern Abend gegen 08.30 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei bei der Bestreifung des Elmshorner Bahnhofes auf lautstarkes Gegröle aufmerksam. Eine Gruppe von Jugendlichen hielt sich in der Bahnhofshalle ohne erkennbare Reiseabsichten auf. Sie belästigten durch ihr lautstarkes Gerede und Streitigkeiten Bahnreisende. Die Jungen und Mädchen im Alter […]