HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten aus Wirtschaft, FH und Uni findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Wirtschaft.

Worauf man bei dem Kauf von Kerzen achten sollte

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

(Werbung) – Kerzen gibt es in zahlreichen Variationen. Teelichter, Stumpenkerzen oder auch hohe und besonders dünne Exemplare finden immer wieder den Weg in die Haushalte. Das Licht, was von den Kerzen ausgeht, ist romantisch.

Foto: pixabay.com / TerriC

Gemütlichkeit gerade in den kalten Monaten ist bei vielen Menschen an der Tagesordnung. Nach einem stressigen Tag gibt es nichts Besseres, als abends auf dem Sofa zu sitzen und die Ruhe zu genießen.

Kerzen können dieses Gefühl noch unterstreichen und schaffe eine indirekte und gemütliche Beleuchtung in den eigenen vier Wänden. Ganz egal ob eine Juwelkerze, ein Teelicht oder andere Modell, es gibt einiges, das bei dem Kauf beachtet werden sollte.

Das ist bei dem Kauf wichtig

Viele Menschen denken, dass es bei den Kerzen nur ein Unterschied in der Größe und der Form gibt. Das ist jedoch nicht ganz richtig. Gerade die Inhaltsstoffe können sich stark unterscheiden.

Auch wenn die Produkte zum größten Teil aus Wachs bestehen, haben die Hersteller je nach Modell noch Zusatzstoffen, die sie beifügen. Das soll nicht nur die Brenneigenschaften, sondern auch die Haltbarkeit beeinflussen.

Nicht immer sind diese zusätzlichen Inhaltsstoffe gesund. Düfte und auch Farben, welche in vielen günstigen Produkten zu finden sind, sind giftig. Die Schadstoffe gelangen beim Abbrennen in die Luft und damit auch in unsere Lunge.

Möchte man auf diesen Luxus bei einer Kerze nicht verzichten, dann sollte man auf das RAL Gütesiegel achten. Diese Produkte durchlaufen unterschiedliche Test und sind sehr unbedenklich, was die Nebenprodukte angeht.

In der Regel bestehen die meisten Kerzen aus Paraffin, welches bei der Erdölgewinnung als Nebenprodukt entsteht. Manche Kerzen sind aber auch mit Stearin versetzt. Es gibt aber auch Kerzen aus Bienenwachs, die am besten sind.

Dieses Produkt wird aus Palm- oder auch Kokosfett gewonnen. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass diese Kerzen eher zur Rodung von Regenwäldern beiträgt und nicht besonders nachhaltig ist.

Einen Hinweis auf schlechte Qualität ist bei den Kerzen auf den ersten Blick kaum zu erkennen. Erst wenn man diese abbrennt, können einige Faktoren auf ein minderwertiges Produkt hinweisen.

Grundsätzlich gilt, dass man nicht immer die günstigsten Kerzen kaufen sollte. Achtet man auf das Gütesiegel und die Zusammensetzung, dann kann man auch Kerzen finden, die gesundheitlich nicht bedenklich sind.

Next Post

POL-FL: Flensburg: Mutmaßlicher Einbrecher in Untersuchungshaft

5 / 5 ( 1 vote ) Flensburg (ots) – Die Kriminalpolizei Flensburg hat einen 32-jährigen Mann ermittelt, der für mehrere Einbrüche im Flensburger Umland verantwortlich gemacht wird. Er steht im Verdacht, im August 2021 in einen Gewerbebetrieb in Handewitt eingebrochen zu sein. Dort soll er Edelstahlbauteile im Wert von […]