Ungewöhnlicher Besuch im Flensburger Historischen Hafen: Arche Noah, die schwimmende Bibel

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

(CIS-intern) – Vom 24. September bis ca. 20. Oktober 2013 macht die “schwimmende Bibel”, die Arche Noah im Flensburger Hafen an der Schiffbrücke fest. Das riesige Holzschiff von 70 Meter Länge und 13 Meter Höhe gibt einen Einblick in die kunstvolle Ausstellung über die Bibelgeschichten von Adam und Eva, Kain und Abel, Abraham, Moses, David und Goliath und vielen mehr. Auf 4 Stockwerke kann, wer möchte, die Bibelgeschichten mit allen Sinnen neu entdecken.

Dazu schreiben die Macher dieser Aktion:
Die Arche Noah ist ein großes Geheimnis, so wie die echte es auch war. Von aussen ist es ein riesiges Holzschiff, das mysteriös auf dem Wasser des Lebens treibt. Die Bäume aus denen es gebaut ist, schützen das Leben, so wie der mächtige Baum des Lebens, der 12 m hoch durch das Schiff wächst und verborgen für die Aussenwelt trägt es das Geheimnis des ewigen Lebens in sich. Um dies zusammen mit Noah zu entdecken und die vielen biblischen Geschichten, die das Schiff in sich verbirgt, musst du es mit offenen Augen und Herzen betreten.

Foto: Screenshot Homepage

Öffnungszeiten:
Mo – Fr
10 – 18 Uhr

Sa – So, Feiertage
10 – 19 Uhr

Weitere Informationen zum Projekt Arche Noah

Schreibe einen Kommentar

Next Post

Grenzenloser Fußballspaß in Odense mit Flensburger Beteiligung

2 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Am Donnerstag, den 19. September 2013, fand der erste deutsch-dänische ”University Border Cup” auf dem Campus der Syddansk Universitet (SDU) in Odense statt. Eingeladen und organisiert wurde dieses Event vom Interreg-Projekt Videnregion/Wissensregion Syddanmark – Schleswig-Holstein. Bei unerwartet gutem Wetter fanden sich […]