POL-FL: Tetenhusen – Auto im Straßengraben, Fahrer verstorben

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Tetenhusen (ots) – Am 28.09.16 gegen 17:42 Uhr teilte ein Anrufer der Leitstelle von Polizei und Feuerwehr mit, dass sich auf der B77 im Bereich Tetenhusen ein PKW im Straßengraben befinde und der Fahrer im Fahrzeug eingeschlossen sei. Als die Einsatzkräfte wenig später am Ereignisort eintrafen, hatten Ersthelfer den leblosen Mann bereits aus dem Fahrzeug geborgen und mit Reanimationsmaßnahmen begonnen. Der 45jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Rendsburger Krankenhaus gebracht. Auch ein Rettungshubschrauber war an dem Einsatz beteiligt, dazu musste die B77 zeitweise voll gesperrt werden. Die Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos, der Mann verstarb im Krankenhaus. Spuren, die auf einen Unfallhergang hindeuten, konnten am Auffindeort des Fahrzeugs nicht festgestellt werden. Nach bisherigen Erkenntnissen wird angenommen, dass der Fahrzeugführer an akuten gesundheitlichen Problemen litt, die dazu führten, dass der PKW von der Fahrbahn abkam und letztlich den Tod des Mannes verursachten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Naggert Telefon: 0461-4842010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Fantastische Musik im Orpheus-Theater Flensburg: Mames Babegenush

(CIS-intern) – Die Alte Welt bittet sozusagen zum Tanz mit der Moderne: Mames Babegenush vollbringen das Kunststück, der traditionellen jiddischen Tanz-Musik eine Frischzellenkur zu verpassen, ohne dabei die Tradition zu vergessen. Sobald Mames Babegenush die Bühne entern, hält es auch schon niemanden mehr auf seinem Sitz – ihre Shows sind […]
Foto: Presse Mames Babegenush