POL-FL: Satrup – Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt – Zeugenaufruf

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Satrup (ots) – Am Freitag, 02.09.16 um 05.05 Uhr kam es auf der L 23 zwischen Satrup und Bistoft zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Transporter eines Lieferdienstes.

Der Fahrradfahrer befuhr den rechten Fahrstreifen der L23 von Bistoft kommend in Fahrtrichtung Satrup, als ihm ein LKW entgegen kam.

Hinter dem LKW fuhr ein Kleintransporter, der plötzlich, als sich der LKW auf Höhe des Radfahrers befand, nach links ausscherte, um den LKW zu überholen.Hierbei wurde der Radfahrer vermutlich übersehen.

Es kam zum Zusammenstoß des linken Außenspiegels mit dem linken Unterarm des Radfahrers, der sich nur durch Ausweichen auf die Bankette retten konnte. Der Transporter soll sich anschließend entfernt haben. Der 54-jährige Radfahrer wurde durch die Kollision verletzt.

Es werden Zeugen für den Unfall gesucht.

Insbesondere der LKW-Fahrer, der überholt worden ist, wird gebeten, sich mit der Polizei Mittelangeln unter 04633/1710 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Halstenbek - Junger Mann posiert in den Gleisen - Bußgeld

Halstenbek (ots) – Samstagmorgen gegen 03.00 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im S-Bahnhof Halstenbek gerufen. Sicherheitspersonal der Bahn hatte die Beamten gerufen, weil ein junger Mann mehrfach über die Gleise gelaufen war und für seine Begleiter in den Gleisen posierte hatte. Die Bundespolizisten stellten die Personalien des 19-Jährigen […]