POL-FL: Räuber mit Messer überfallen LKW-Fahrer

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am Mittwochmorgen, 09.12.15, um 03.30 Uhr, hatte ein 36-jähriger Lkw-Fahrer gerade seine Ware in der Straße “Kleine Exe” ausgeliefert, als er von drei unbekannten Männern angesprochen wurde. Man forderte unter Vorhalt eines Messers Geld und das Handy des LKW-Fahrers. Dieser händigte den drei Tätern seine Geldbörse aus. Das Smartphone zogen sie ihm aus der Hosentasche. Dann flüchteten die drei jungen Männer auf ihren drei Damenfahrrädern in Richtung Friesische Straße und von dort in die Marienallee. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit vier Streifenwagen verlief negativ.

Die drei Männer konnten von dem Lkw-Fahrer wie folgt beschrieben werden: Ca. 18-25 Jahre alt, kurze Haare, südländisch, einer trug eine blaue Winterjacke und eine graue Jogginghose, die zwei anderen dunkle Winterjacken und dunkle Hosen. Alle drei fuhren auf Damenfahrrädern mit tiefem Einstieg.

Hinweisgeber oder Zeugen melden sich bitte bei der Bezirkskriminalinspektion unter 0461-484-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

BPOL-FL: Immer noch Leichtsinn am Bahnübergang

Prisdorf (ots) – Die Landes- und Bundespolizei hatten vor 10 Tagen eine gemeinsame Aufklärungsaktion an den Bahnübergängen in Prisdorf durchgeführt und auch Verstöße gegen die Wartepflicht geahndet. Gestern war eine Streife der Bundespolizei nun erneut am Fußgängerüberweg in Prisdorf und musste leider wieder einschreiten. Aus einer Gruppe, die vor dem […]