POL-FL: Radfahrer und Kind stoßen an der Bushaltestelle “Süderhofenden” zusammen/Radfahrer wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am Mittwochnachmittag (02.09.20), um 14.36 Uhr, befand sich ein sechsjähriger Junge in Begleitung eines Erwachsenen an der Bushaltestelle “Süderhofenden” in der Angelburger Straße. Als der Bus sich näherte, betrat der Junge vermutlich den Fahrradweg und es kam zu einem Zusammenstoß mit einem Radfahrer. Dieser hielt auch prompt an, hatte aber keine Möglichkeit, seine Personalien zu hinterlassen, weil der Junge sofort von seiner Begleitung in die Diako verbracht wurde. Dort wurde das Kind u.a. mit einem Kieferbruch stationär aufgenommen.

Der Radfahrer wird wie folgt beschrieben: Ca. 20 Jahre alt, ca. 176 cm groß, kurze, blonde Haare. Bekleidet mit einer braunen Hose und einem grauen Pullover. Der junge Mann war auf einem grauen Mountainbike unterwegs.

Der Verkehrsermittlungsdienst des 1. Polizeirevieres hat die Ermittlungen dieses Verkehrsunfalls aufgenommen und bittet den Radfahrer um Kontaktaufnahme unter der Rufnummer 0461-4840.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4699345 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: NMS - Verwirrter Mann bittet um Hilfe; 14-Jähriger nachts ohne Fahrschein; alkoholisierter Mann schlägt 22-Jährigen

Neumünster (ots) – Freitagabend meldete sich ein Mann über die Gegensprechanlage beim Bundespolizeirevier im Bahnhof Neumünster. Er werde angeblich von seinen Nachbarn verfolgt und bittet um Hilfe. Beim Eintreffen der Streife wurden diese beschimpft und vorbeigehende Passanten bekommen auch noch einiges zu hören. Der Mann, der einen Atemalkohol von 1,71 […]