POL-FL: Lindewitt – Absturz einer einmotorigen Propellermaschine

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Lindewitt (ots) – Mittwoch, 25.11.2015, gegen 09.41 Uhr, kam es auf einer Koppel in Lindewitt (in Höhe Am schwarzen Berg) zu einem Absturz einer einmotorigen Propellermaschine. Ersten Erkenntnissen zufolge befand sich eine Person in dem Flugzeug, die schwer verletzt wurde. Die Löscharbeiten der in Brand geratenen Maschine laufen gegenwärtig. Eingesetzt sind Kräfte der Feuerwehr, ein Rettungshubschrauber mehrere Streifenwagen der umliegenden Polizeistationen und die Bezirkskriminalinspektion Flensburg. Die Maßnahmen halten an, es wird nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

Der Pohlmann in Flensburg - Ohne Stecker live

(CIS-intern) – „Wenn man, während man Musik macht, so tief in die Materie eintaucht, dass man sich verliert, passiert etwas mit einem, das man im Proberaum nicht üben kann: Du machst die richtigen Dinge wie von selbst. Ich glaube, Musik ist live immer dann magisch, wenn sich die Musiker in […]
Foto: Daniel Schubert / Presse Pohlmann