POL-FL: Flensburg – Zähne putzen während der Fahrt ist verdächtig

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Anlass für eine Verkehrskontrolle am Dienstagvormittag (29.11.2016) in Flensburg war ein zähneputzender Autofahrer. Der Mann fuhr mehrere Straßen entlang und putzte währenddessen seine Zähne mit einer elektronischen Zahnbürste. Die Polizeibeamten des 1. Polizeireviers entschlossen sich zu einer Kontrolle. Dabei zeigten sich Anzeichen auf einen möglichen Drogenkonsum. Ein Test bestätigte dies und war positiv auf THC. Sollte die entnommene Blutprobe diesen Vortest bestätigten, hat der Mann mit einem Bußgeld von 500 Euro, einem einmonatigen Fahrverbot und Punkten zu rechnen. Zusätzlich erhält die Führerscheinstelle hiervon Kenntnis.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg - Gewerbsmäßige Langfinger in Haft

Flensburg (ots) – Nach mehreren Ladendiebstählen in Flensburg, Lübeck und Quickborn, bei denen man hochwertige Kleidungsstücke entwendete, befinden sich zwei Männer nun in Haft. Die beiden Männer hatten vergangenen Donnerstag (01.12.2016) im Citti-Park in Flensburg versucht, Kleidungsstücke im Wert von über 1.000 Euro zu entwenden. Aufgrund einer ähnlichen Tat im […]