POL-FL: Sankt Peter-Ording – Defibrillator aus Veranstaltungszentrum entwendet/Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Sankt Peter-Ording (ots) –

Aus dem Foyer des Veranstaltungszentrums “Dünen-Hus” in der Straße
Am Kurbad in Sankt Peter-Ording wurde in der Zeit von Sonntagmorgen
(13.01.19), 07.30 Uhr, bis Montagmorgen (14.01.19), 03.15 Uhr, ein
Defibrillator entwendet. Das medizinische Gerät der Marke Philips
(HeartStart FRx) im Wert von ca. 2000 Euro, welches im Notfall zur
Reanimation eines Menschen (auch Kindern und Säuglingen) eingesetzt
wird, wurde aus einem alarmgesicherten Kasten entnommen. Öffnet man
diesen, ertönt eine 120 Dezibel laute Alarm-Sirene. Das Foyer des
Veranstaltungszentrums ist für jedermann zugänglich. Die
Polizeistation in Sankt Peter-Ording hat die Ermittlungen aufgenommen
und hofft auf Zeugen oder Hinweisgeber. Wer hat beobachtet, wie das
Gerät aus dem Foyer entwendet wurde? Wer hat eine Alarm-Auslösung in
dem o.g. Zeitraum wahrgenommen? Wer kann etwas zu dem Verbleib des
medizinischen Gerätes sagen? Der Defibrillator befindet sich in einer
roten Transporttasche. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich
mit der Polizei in Sankt Peter-Ording unter der Rufnummer 04869-95206
in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg: 80 Beamte der Polizei und Zoll durchsuchen mehrere Wohn-und Geschäftsräume nach Betäubungsmitteln

Flensburg (ots) – Nach umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei Flensburg und der gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Dienstagmorgen(15.01.2019) gegen 06:00 Uhr zeitgleich sieben Wohn-und Geschäftsräume in Flensburg durchsucht, die im Zusammenhang mit Betäubungsmitteln stehen sollen. Insgesamt waren 80 Beamte der Kriminalpolizei, des Zolls und Spezialeinheiten der Polizei […]