POL-FL: Flensburg: Räumung des Bahnhofswaldes – Folgemeldung

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Auf Ersuchen der Stadt Flensburg hat am Sonntag (21.02.21) gegen 12:40 Uhr die Räumung des Bahnhofswaldes durch die Polizei begonnen. Der Einsatz verlief bisher friedlich und ohne nennenswerte Vorkommnisse. Drei Personen wurden bisher aus den Baumhäusern und einer Hängematte herausgeholt. Verletzt wurde dabei niemand. Alle Personen wurden nach Feststellung der Identität entlassen. Einige Baumhäuser wurden durch die Polizei zurückgebaut.

Auf dem Grundstück hält sich noch eine geringe Anzahl Menschen in den Bäumen auf. Die weitere Räumung kann nur vorsichtig und mit Bedacht erfolgen. Aus diesem Grund wird die Räumung unterbrochen und am Montag bei Helligkeit fortgesetzt. Die Polizei wird mit starken Kräften vor Ort bleiben und den Bereich sichern.
Die noch in den Bäumen befindlichen Personen haben selbstverständlich jederzeit die Möglichkeit, das Grundstück zu verlassen.

Hinweis für Medienvertreter:

Die Pressestelle der Polizeidirektion Flensburg wird am Montag, 08:00 Uhr, wieder erreichbar sein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg: Räumung des Bahnhofswaldes wird fortgesetzt - Demonstrationen in Flensburg

Flensburg (ots) – Die polizeiliche Räumung des Bahnhofswaldes in Flensburg wird heute (Montag, 22.02.21) fortgesetzt. Es werden noch mindestens drei Personen in den Bäumen vermutet. Wie am gestrigen Tage auch, werden die Maßnahmen vorsichtig und mit Bedacht ausgeführt. Die Sicherheit aller Beteiligten steht im Vordergrund. Die Nacht am Bahnhofswald verlief […]