POL-FL: Flensburg, Kappeln – Falscher Polizeibeamter ruft Senioren an, die richtige Polizei warnt!!!

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg, Kappeln (ots) – Am Sonntag, 17.05.2015, klingelte in den Abendstunden bei zumeist älteren Damen aus Flensburg das Telefon und ein Mann gab sich als Polizeibeamter aus. Von der Neustadt, über Duburg bis nach Mürwik, wurden zumeist ältere Damen angerufen, in Gespräche verwickelt und ausgefragt. Anschließend wurden die Damen aufgefordert ihre Sparbücher und Konten leer zu räumen. Das Geld sollte dann heute von eben diesem Polizeibeamten abgeholt werden. Die Angerufenen waren in allen Fällen skeptisch genug, um nicht auf die Forderungen einzugehen. In Kappel kam es ebenfalls am Sonntag zu mindestens drei ähnlichen Fällen, wobei einmal EUR 13.000,- versucht wurden zu erbeuten. Auch hier war das angerufene Ehepaar misstrauisch geworden und hat das Gespräch vorzeitig beendet.

Die Kriminalpolizei rät in solchen Fällen nie Auskünfte über persönliche Verhältnisse zu machen. Schreiben Sie wenn möglich den Namen und die Nummer des angeblichen Polizeibeamten auf und wenden sie sich an die richtige Polizei! Wer solche Anrufe bekommen hat sollte sich melden und Anzeige erstatten!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Mandy Lorenzen Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

DAS Programm: 72, 5 hours Schlachthof - Butcher Jam - Dockyard Festival

(CIS-intern) – Wie im Vorjahr, hat der Ministerpräsident des Landes Schleswig Holstein Torsten Albig die Schirmherrschaft für die Pfingstveranstaltung übernommen und wird am Pfingstsamstag zwischen 11.00 – 12.00 Uhr in Flensburg vor Ort sein. Der Ursprung dieser Veranstaltung liegt in den Feierlichkeiten zum 725-jährigen Bestehen der Stadt Flensburg im Jahr […]