BPOL-FL: Bundespolizisten verhaften gesuchten Bulgaren

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Neumünster (ots) – Freitagvormittag vollstreckten Bundespolizisten
einen Haftbefehl für die Staatsanwaltschaft. Diese suchte den
Bulgaren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

 

Der 23-jährige Bulgare wurde an seiner Arbeitsstätte in Neumünster
angetroffen. Er wurde verhaftet und ihm der Haftbefehl eröffnet. Ihm
wurde die Gelegenheit gegeben, die festgelegte Geldstrafe in Höhe von
1100,- Euro zu bezahlen. 

Da er dies nicht konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt
eingeliefert. Dort verbringt er nun die nächsten 110 Tage. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Raubüberfall auf Tankstelle - Polizei sucht Zeugen

Wanderup (ots) – Am Sonntagabend (17.03.19), um 19.06 Uhr, betrat ein maskierter Mann den Verkaufsraum einer Tankstelle in der Flensburger Straße in Wanderup. Unter Vorhalt eines Messers forderte er den Mitarbeiter auf, die Kasse zu öffnen und entwendete die darin befindlichen Geldscheine. Anschließend flüchtete der Mann zu Fuß in Richtung […]