POL-FL: A7 Tarp- Schwerer Verkehrsunfall mit lebensgefährlichen Verletzungen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Tarp (ots) – Montagmorgen, 14.07.14, gegen 10:50 Uhr, kam es auf der A7 zwischen Schuby und Tarp etwa zwei Kilometer vor der Abfahrt Tarp in Fahrtrichtung Norden zu einem Unfall bei dem ein Pkw Mazda alleinbeteiligt von der Fahrbahn abkam.

Dieser landet etwa 150 Meter entfernt von der Fahrbahn auf einer Wiese, so dass es auf der A 7 zu keinen größeren Behinderungen kam.

Ein 25- jähriger Insasse wurde durch den Rettungshubschrauber mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen. Auch bei seiner weiblichen Begleiterin besteht Lebensgefahr, sie wurde mit dem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden.

Die aufnehmenden Polizeibeamten des Polizei- Autobahn- Reviers Nord wurden unterstützt durch einen Sachverständigen. Nähere Angaben können bisher noch nicht gemacht werden.

An dem verunfallten Mazda entstand Totalschaden. Dieser musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

Vorverkauf läuft - Revolverheld Ende 2014 im Deutschen Haus Flensburg

(CIS-intern) – Am 19. November 2014 geht es ab 19 Uhr rund im Flensburger Deutschen Haus: Revolverheld geben sich die Ehre. Auch nach zehn Jahren im Musikzirkus schafften Revolverheld mit ihrem neuen Album „Immer in Bewegung“ wieder lässig den vierten Top-Te n-Albumeinstieg in Folge und legten gleich mit der ersten […]