HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten aus Wirtschaft, FH und Uni findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Wirtschaft.

Lebensmittel privat verschicken: Ist das legal?

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

(Werbung) – Wer Freunde oder Verwandte hat, die nicht gleich um die Ecke wohnen, möchte sie eventuell auch mit der selbstgemachten Konfitüre verwöhnen und ihnen ein oder zwei Gläschen davon in einem kleinen Päckchen schicken. Die Frage, die sich viele dabei stellen: Dürfen Lebensmittel von einer Privatperson in einem Paket verschickt werden? Und vor allem: Worauf muss ich dabei achten?

Foto: pixabay.com / stevepb

Lebensmittel per Post versenden: Ja, aber…

Grundsätzlich ist der Versand von Lebensmittel in Deutschland legal. Allerdings darf es sich dabei um keine verderbliche Ware halten. Als verderblich gelten in diesem Fall alle Produkte, die nicht bei Raumtemperatur gelagert werden können.

In diesem Fall muss auf einen Spezialdienstleister zurückgegriffen werden, der die durchgehende Kühlung der Lebensmittel während des Transports sicherstellen kann.

Die richtige Verpackung

Ein wichtiges Kriterium beim Lebensmittelversand ist die richtige Verpackung. Durch einen stabilen Karton und entsprechendes Füllmaterial kann die Ware bei Beschädigung vor dem Auslaufen geschützt werden. Das ist vor allem wichtig, um andere Sendungen nicht zu kontaminieren.

Für spezielle Lebensmittel gibt es bei darauf spezialisierten Verpackungsunternehmen selbstverständlich auch maßgefertigte Verpackungen. Dazu zählen vor allem Flaschenkartons in unterschiedlichen Größen, die sicherstellen, dass zerbrechliche Artikel wie etwa Weinflaschen den Transportweg unbeschadet überstehen.

Darüber hinaus sind auch Faltkartons mit Vlies-Inlay erhältlich. Diese sind beispielsweise perfekt dazu geeignet, ein oder mehrere Konfitüren-Gläser zu versenden. Als zusätzliches Verpackungsmaterial empfiehlt sich umweltfreundliche natürliche Holzwolle. Wer in den heißen Sommermonaten die Ware zur Sicherheit ein wenig kühlen möchte, kann auch noch flexible Kühlelemente beipacken, die ebenfalls in den unterschiedlichsten Größen erhältlich sind.

Verklebung und Beschriftung

Die Verpackung sollte zur Sicherheit mit einem sogenannten Doppel-T-Verschluss versehen werden. Dabei wird die Ober- und die Unterseite des Pakets verklebt und zusätzlich entlang der vier Kanten ein kleiner Klebestreifen angebracht. Das sorgt für hohe Stabilität während des Transports.

Mittlerweile gibt es auch zum Klebeband aus Kunststoff und der Plastik-Versandhülle umweltfreundliche Alternativen. Wer beim Versand seiner Lebensmittel besonders nachhaltig vorgehen möchte, kann eine Dokumententasche und ein Klebeband aus Papier wählen.

Das hat auch einen entscheidenden Vorteil für den Empfänger: Denn so kann er die gesamte Kartonage in das Altpapier geben und muss nicht vorher die Tasche und die Klebefolie abnehmen.

Next Post

Der Beruf Personalmanager

5 / 5 ( 1 vote ) (Werbung) – Der Beruf Personalmanager kann interessant für Menschen sein, die mit unterschiedlichen Charakteren arbeiten möchten. Wenn Sie Personalmanager sind, werden Sie im Human Resource Management arbeiten. Meistens sind Sie Spezialist, der sich mit der Einstellung neuer Mitarbeiter oder sich mit Themen wie […]