KinderZeit mit der Theaterwerkstatt Pilkentafel: Schneewittchen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

schneew(CIS-intern) – Zwei junge Frauen lesen das Märchen der Gebrüder Grimm und entdecken es dabei neu. Sie befragen das Märchen genauso wie einander: Ist es wirklich die Stiefmutter oder doch vielleicht die Mutter, die nach dem Leben Schneewittchens trachtet? Ist der magische Spiegel so etwas Ähnliches wie heute Facebook, wo die Anzahl der Likes beantwortet, ob man schön ist oder nicht? Und was ist das für ein Prinz, der sich in ein Mädchen, das im Glassarg liegt, verliebt?

Dabei schlüpfen sie in alle Figuren, probieren immer wieder neue Arten aus, Schneewittchen zu spielen. Schnell geraten sie darüber in einen Streit, denn auch zwischen den Darstellerinnen entsteht eine Konkurrenzsituation. Wer ist schöner und darf daher das Schneewittchen spielen? Wer spielt die böse Stiefmutter besser?

Das lustvolle Spiel der jungen Schauspielerinnen, mit den verschiedenen Rollen und einfachen Requisiten, ähnelt dem Kinderspiel. Immer neue Wirklichkeiten werden vorstellbar, immer mehr Fragen eröffnen einen neuen Blick auf die bekannte Geschichte…

Termine:

Samstag, 14. Februar, 16:00 Uhr Premiere

Sonntag, 15. Februar, 11:00 Uhr

Samstag, 21.Februar, 16:00 Uhr

Sonntag, 22. Februar, 11:00 Uhr

Samstag, 14.März, 16:00 Uhr

Sonntag, 15.März, 11:00 Uhr

Sonntag, 22.März, 11:00 Uhr

SpielZeit
An den Sonntagen können die Kinder im Anschluss an die Aufführungen mit den Schauspielern sprechen und mit einer Theaterpädagogin spielen und ausprobieren – die Eltern können dabei sein oder einen Kaffee im Foyer trinken. (Kostenlos in Verbindung mit dem Vorstellungsbesuch.)

Eintritt:

10,– € für Förderer
7,– € für jeden
5,– € für Kinder, Schüler, Studenten, Sozialpassinhaber

Karten an der Abendkasse
über die Homepage www.pilkentafel.de
Vorverkauf: SHZ Kundenzentrum oder Tourist Information in der Roten Straße

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Iraker mit gefälschtem Führerschein unterwegs

5 / 5 ( 1 vote ) Flensburg (ots) – Freitagabend gegen 19.30 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei am Harrisleer Kreuz einen Daimler Chrysler. Der Fahrer legte einen griechischen Führerschein vor. Die Beamten stellten fest, dass an dem Dokument Fälschungsmerkmale vorhanden waren. Auf Befragen gab der 29-jährige Iraker an, […]