HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten aus Wirtschaft, FH und Uni findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Wirtschaft.

HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten und Soziale Themen findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Flensburg Blog Nachrichten.

Getränke in Deutschland – Was trinkt der Deutsche am liebsten?

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

(Werbung) – Wenn man sich ansieht, was der Deutsche trinkt, dann fällt auf, dass der Konsum von Mineralwasser in den letzten Jahren angestiegen ist. Im europäischen Vergleich fällt auch auf, dass man vermehrt auf Mineralwasser vertraut. Im zwischenstaatlichen Vergleich ist auch der Konsum von Bier im Sinken. Besonders interessant ist der Vergleich von Tschechien, Polen oder Deutschland im zwischenstaatlichen Vergleich. Bier gehört immer noch zu den absoluten Lieblingsgetränken vieler Tschechien. Es bedeutet nicht, dass Mineralwasser nicht auch gerne getrunken wird und dass man in Deutschland kein Bier mehr trinkt, die steigende Tendenz zu gesunden Getränkealternativen kann man aber nicht genug hervorheben. Der Faktor Gesundheit wirkt stark auf das Trinkverhalten bei Deutschen ein. Viele Menschen sehen im Geheimnis steigenden Wasserkonsums auch eine Chance, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen.

Foto: von Arek Socha auf Pixabay

Wasserkonsum ist beliebt

Steigender Wasserkonsum hat den Einfluss auf Menschen, die einem starken Gesundheitsbewusstsein entgegenfiebern. Es ist also völlig abwegig, dass Giftstoffe im Mineralwasser vorhanden sein sollten. So zum Beispiel ist Arsen im Mineralwasser aber nicht gesundheitsgefährdend. Viele Studien weisen darauf hin und in Blogs wird weiterhin fleißig darüber diskutiert. Man muss jedoch gewisse Grenzwerte beachten, die auch von der Bundesagentur festgelegt werden. Für den genauen Wert ersuchen wir alle Leser und Leserinnen selbst die aktuellen Informationen von der Webseite abzurufen. Dabei muss man auch auf die Beliebtheit von Wasser in Flaschen hinweisen. Grundsätzlich handelt es sich um ein vorkommendes Schwermetall. Es kann Krankheiten verursachen und wirkt sich besonders negativ bei Kindern auf. Wenn man also Kindern ein Mineralwasser gibt, welches Arsen-belastet ist, sollte man die genauen Grenzwerte beachten. Man findet Arsen auch in natürlichen Wasservorkommen.

Faktoren für die Natürlichkeit des Mineralwassers

Die Herstellung hat zum Teil einen erheblichen Einfluss auf die Qualität des Mineralwassers. Ebenso ist die Lagerung sehr wichtig. Mineralwasser, welches zudem in Plastikflaschen verpackt ist, sollte nicht in der Sonne stehen. Heißes Sonnenlicht fördert auch die Entwicklung von Giftstoffen. Gewisse Herstellungsverfahren begünstigen aber den Arsengehalt. In den letzten Jahren haben findige Hersteller auch Alternativen entwickelt, die den natürlichen Gehalt des Wassers erhalten sollten. Der natürliche Erhalt von Wasser kann aber die entsprechenden Bereiche festlegen, die man notgedrungen auch billigen muss. Die Quelle des Wassers ist bedeutend und hat erheblichen Einfluss auf die natürlichen Bedingungen des Mineralwassers.

Next Post

BPOL-FL: Harrislee - Bundespolizei sucht Zeugen; Zug kollidiert mit Teilen eines Jagdhochsitzes

5 / 5 ( 1 vote ) Harrislee (ots) – Gestern Abend gegen 23:38 Uhr wurde die Leitstelle der Bundespolizei durch die Notfallleitstelle der Bahn aus Hannover darüber informiert, dass ein Zug mehrere Gegenstände auf der Strecke Padborg – Flensburg überfahren hat. Die Strecke wurde gesperrt und zwei eingesetzte Streifen […]