FW-SL: Kommunalseminar Kreisfeuerwehrverband Schleswig-Flensburg

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Schleswig (ots) – Kommunale Politik und Feuerwehr – Gemeinsam für die Sicherheit der Bürgerund Bürgerinnen Am Samstag, dem 26.Oktober 2013 von 09:00 Uhr – 15:00 Uhr, findet ein Seminar des Kreisfeuerwehrbandes Schleswig-Flensburg in der St. Jürgener Straße 61, 24837 Schleswig mit dem Themenkomplex Feuerwehr und Kommunalpolitik statt. Die Zukunft der Freiwilligen Feuerwehren im Wandel der Zeit, mit allen Herausforderungen der heutigen Zeit und der Zukunft, im Zusammenspiel mit den kommunalen politischen Entscheidungsträgern und Entscheidungsträgerinnen und Führungskräften der Feuerwehren, steht im Focus dieses Seminars Die Organisation, Aufgaben und die Struktur von Feuerwehren, die organisatorische Begleitung durch den Kreisfeuerwehrverband, Besonderheiten im Feuerwehrwesen und die Verbindung zur Kommunalpolitik sind Eckpunkte des Seminars, vorgestellt durch verschiede Referenten. Eine aktive Diskussionsrunde der Seminarteilnehmer und Seminarteilnehmerinnen mit Referenten und Referentinnen aus verschiedenen Bereichen des Feuerwehrlebens und Kommunalpolitikern, die selber aktiv in der Feuerwehr mitwirken, sind ein weiter Kernpunkt des Seminars. Abgerundet wird das Seminar durch einsatznahe, praktische Demonstrationen der täglichen Feuerwehrarbeit. Sie sind herzlich eingeladen, sich bei dem Seminar ein Bild über die Arbeit, die Ideen und die Zukunft der Freiwilligen Feuerweheren im Kreis Schleswig-Flensburg zu machen.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Schleswig-Flensburg Klaus Uck Telefon: 04621 24601

Schreibe einen Kommentar

Next Post

Fotoausstellung „Ehrenamt in Flensburg“ in der Bürgerhalle in Flensburg

(CIS-intern) – Im Rahmen der Flensburg Aktiv Woche und der Interkulturellen Wochen wird Stadtpräsidenten Frau Swetlana Krätzschmar am 29. Oktober um 19.00 Uhr in der Bürgerhalle die Fotoausstellung „Ehrenamt in Flensburg“ eröffnen. Eine Arbeitsgruppe des Seniorenbeirats und des Runden Tisches für Integration möchte mit dieser Fotoausstellung 12 Menschen aus verschiedenen […]