BPOL-FL: NMS – Hantieren mit Pfefferspray im Zug endet mit Anzeige und Gefängnis

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) –

Ein Zugbegleiter im Regionalexpress von Kiel nach Neumünster wurde auf ein Pärchen aufmerksam, weil sie ihr mitgeführtes Pfefferspray im Zug betätigt hatten.

Gestern Abend gegen 18:30 Uhr erhielt die Bundespolizei im Bahnhof Neumünster von einem Zugbegleiter Kenntnis darüber, dass ein Pärchen auf der Fahrt von Kiel nach Neumünster im Abteil Pfefferspray versprüht hatte.
Zur Klärung des Sachverhalts empfingen Beamte die 28- und 31-Jährigen auf dem Bahnsteig.
Hier gaben die Beiden an, das Spray nur ausversehen ausgelöst zu haben.
Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung konnten die Polizisten ermitteln, dass der 31-jährige Mann mit Haftbefehl wegen Diebstahl gesucht wurde. Er hatte noch eine Reststrafe von 530,- Euro zu bezahlen. Da er dies nicht konnte, wurde er in die JVA eingeliefert, wo er die nächsten 45 Tage verbringen muss.

Seine 28-jährige Begleiterin wurde ebenfalls gesucht. Sie allerdings nur zwecks Aufenthaltsermittlung für eine Staatsanwaltschaft wegen Diebstahl.
Bei ihr wurden zusätzlich noch geringe Mengen Kokain aufgefunden, das neben dem Pfefferspray auch sichergestellt wurde. Gegen die Frau wurde ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Jürgen Henningsen
Telefon: 0461 / 31 32 – 1011
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Kropp: Vermisste Frau aus Kropp ist wieder zurück

Kropp (ots) – Die seit Dienstag vermisste 82-jährige Frau M. aus Kropp ist wieder da. Sie wurde wohlbehalten in Kropp angetroffen. Die Polizei bedankt sich für die Mithilfe bei der Fahndung.Wir bitten die Medien um Löschung des veröffentlichten Fotos und der persönlichen Daten. Vielen Dank! Rückfragen bitte an: Polizeidirektion FlensburgNorderhofenden […]