BPOL-FL: IZ – Bundespolizisten erwischen mutmaßliche Sprayer im Bahnhof (FOTO)

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Itzehoe (ots) –

Sonntagvormittag bemerkten Bundespolizisten bei der Bestreifung des Itzehoer Bahnhofs drei Graffitis, die augenscheinlich noch “frisch” waren. Die Beamten sahen sich im Bahnhof um und entdeckten auf Bahnsteig 5 zwei junge Männer mit Rucksäcken.

Bei Erkennen der Beamten setzten diese sich in das hinterste Wartehäuschen.
Die Bundespolizisten sprachen die Männer an und fragten nach dem Inhalt der Rucksäcke. Die beiden 18- und 19-jährigen Brüder gaben an, dass sich Spraydosen darin befänden.

Die Beamten konnten sechs Spraydosen und diverse Sprühköpfe auffinden.

Da ein Verdacht zu den Graffitis bestand, wurden die möglichen “Tatmittel” sichergestellt und Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Jübek - "Hätte er sich bloß ein Ticket gekauft"! Mann ohne Fahrschein fällt Bundespolizisten auf und muss ins Gefängnis

Jübek (ots) – Nachdem ein 36-jähriger Reisender wegen fehlendem Ticket in Jübek durch einen Zugbegleiter von der Weiterfahrt ausgeschlossen wurde, fiel dieser einer wegen einem anderen Einsatz anwesenden Bundespolizeistreife auf dem Bahnsteig auf. Gestern Abend gegen 21.15 Uhr befand sich eine Streife der Bundespolizeiinspektion Flensburg am Bahnhof Jübek im Bereich […]