BPOL-FL: Frauen mit Joint und Rauschgift im Bahnhof kontrolliert

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 22.15 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei bei der Bestreifung des Bahnhofes in Neumünster auf zwei junge Frauen auf dem Bahnsteig aufmerksam. Die Beamten nahmen Marihuanageruch wahr und kontrollierten die beiden Frauen.

Die 21-Jährige zeigten einen noch glimmenden Joint vor. Ihre Begleiterin händigte einen Klemmbeutel mit einer geringen Menge Rauschgift aus.

Sowohl der Joint als auch das Marihuana wurden durch die Bundespolizisten sichergestellt. Die beiden Frauen erwarten jetzt Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg: Einbruch in Supermarkt - Auto fährt durch Eingangstür

Flensburg (ots) – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (07.11.18) wurde gegen 01:30 Uhr ein Einbruch in einen Supermarkt im Schottweg in Flensburg verübt. Die unbekannten Täter sind mit einem Wagen durch die Schiebetüren des Eingangs und mit dem Pkw in den Laden gefahren. Im Supermarkt brachen Sie einen […]