POL-FL: Flensburg: Einbruch in Supermarkt – Auto fährt durch Eingangstür

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (07.11.18) wurde gegen 01:30 Uhr ein Einbruch in einen Supermarkt im Schottweg in Flensburg verübt.

Die unbekannten Täter sind mit einem Wagen durch die Schiebetüren des Eingangs und mit dem Pkw in den Laden gefahren. Im Supermarkt brachen Sie einen separaten Raum auf und entwendeten Tabakwaren im Wert von mehreren Tausend Euro. Sie flüchteten anschließend mit dem Wagen in unbekannte Richtung.

Bei dem Wagen könnte es sich um einen silber-grauen Kombi handeln, der durch die Tat im Heckbereich beschädigt worden sein könnte. Es wird von mindestens drei Tätern ausgegangen.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Auto und die Durchsuchung des Supermarktes nach möglichen weiteren Tätern verliefen erfolglos. Die Polizei Flensburg wurde von zwei Hundeführern der Polizei Kiel sowie Kollegen der Bundespolizei und des Zolls unterstützt.

Die Kriminalpolizei übernahm noch in der Nacht die Ermittlungen und bittet um Hinweise: Wer hat in der Nacht verdächtige Personen und Fahrzeuge im Bereich des Marktes gesehen? Wer hat auffällige Beobachtungen gemacht? Wem ist nach der Tat der beschädigte Kombi aufgefallen? Hinweise bitte an das Kommissariat 7 unter: 0461 – 484 0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: LKW-Fahrer missachtet Durchfahrtshöhe - Eisenbahnbrücke touchiert

Elmshorn (ots) – Heute Morgen gegen 08.15 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz in Elmshorn gerufen. Ein LKW hatte in Elmshorn in der Gebrüder-Scholl-Str die Eisenbahnbrücke mit einer Durchfahrtshöhe von 2,40 m befahren. Der 39-jährige spanische Fahrer hatte jedoch die Höhe seines LKWs nicht beachtet und war unter der […]