BPOL-FL: FL – Marihuana im Marmeladenglas

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

Heute Morgen um 03.00 Uhr kontrollierten Bundespolizisten einen
jungen Mann im Flensburger Bahnhof. Dabei nahmen die Beamten den
Geruch von Marihuana wahr.

Der 21-Jährige widersetzte sich den polizeilichen Maßnahmen und
musste mit einfacher körperlicher Gewalt zur Ruhe gebracht werden.
Bei der Durchsuchung fanden die Bundespolizisten in zwei
Marmeladengläsern fast 30 Gramm Marihuana (siehe Bild).

Der Mann muss mit einem Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das
Betäubungsmittelgesetz rechnen. Das Marihuana wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Kupfermühle - Alkoholisierter Russe sitzt auf Radweg

Kupfermühle (ots) – Gestern Abend gegen 21.45 Uhr bemerkte eine Streife der Bundespolizei einen Mann, der auf dem Radweg im Bereich Kupfermühle saß. Bei der Kontrolle des Mannes stellten die Beamten fest, dass dieser ausweislos und alkoholisiert war. Zur Identitätsfeststellung wurde er mit zur Dienststelle genommen.Es stellte sich heraus, dass […]