BPOL-FL: FL Klues – Bundespolizisten stoppen stark alkoholisierten Radfahrer auf B 200

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

Gestern Vormittag gegen 08.45 Uhr wurde die Bundespolizei um Mitfahndung nach einem offensichtlich alkoholisierten Radfahrer auf der Bundesstraße 200 Richtung Norden gebeten.

Eine Streife wurde im Bereich Klues auf ein Fahrzeug mit Warnblinkleuchten auf der rechten Fahrspur aufmerksam. Davor fuhr tatsächlich ein Radfahrer in Schlangenlinien auf der Bundesstrasse.

Die Bundespolizisten stoppten den Radfahrer gefahrendabwehrend und nahmen ihn und sein Fahrrad hinter die Leitplanke.

Nach Personalienfeststellung, es handelte sich um einen 31-Jährigen, wurde ein Streifenwagen der Landespolizei hinzugezogen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille.

Der Radfahrer und das Fahrrad wurden mit zum 1. Polizeirevier genommen. Dort wurde eine Blutprobe entnommen und das Fahrrad, welches nicht ihm gehörte, sichergestellt.

Ihm droht ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

Theaterwerkstatt Pilkentafel: PREMIERE von WIE? ALTERN?

(CIS-intern) – Die Zeit vergeht – klar. Und wir – vergehen auch! Altern heißt dieser Vorgang. Er betrifft uns alle, aber findet wenig Aufmerksamkeit in den Medien und Künsten. Wir bleiben alle damit allein. Was machen wir damit? Elisabeth Bohde und Torsten Schütte sind jenseits der 60 und fragen sich: […]