BPOL-FL: FL – Bundespolizei verhaftet gesuchten Litauer

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Gestern Abend gegen 20.00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei im Flensburger Randgebiet ein Fahrzeug. In dem Wagen saß ein junger Mann, der sich mit litauischen Dokumenten auswies. Die Überprüfung im Fahndungssystem ergab, dass gegen den 33-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Da er die im Haftbefehl festgelegte Geldstrafe in Höhe von 1890,- Euro nicht begleichen konnte, wurde er in die Flensburger JVA eingeliefert. Dort verbringt er jetzt die nächsten 70 Tage.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg, Tarp - Gute Kontrollaugen und -nasen

Flensburg, Tarp (ots) – Am Donnerstag (05.01.2017) deckten Polizeibeamte bei Verkehrskontrollen in Flensburg umehrere Drogendelikte auf. Auf eine mündliche Angabe, dass ein Fahrer über einen Führerschein verfügt, verließ man sich auch bei einer Kontrolle in Tarp nicht. Relativ einfach machte es den Polizisten ein 23-jähriger Fahrer am Donnerstagnachmittag in Flensburg. […]