BPOL-FL: Alkoholisierter Marokkaner ohne Fahrschein im Zug

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Heute Morgen gegen 02.00 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im Zug von Hamburg nach Neumünster gerufen. Der Zugbegleiter hatte einen Reisenden ohne Fahrschein angetroffen und dieser konnte sich nicht ausweisen.

Bei Ankunft des Zuges standen die Bundespolizisten auf dem Bahnsteig in Neumünster. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen Marokkaner handelte, der alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,47 Promille.

Nach Anzeigenerstattung wegen Erschleichen von Leistungen und unerlaubtem Aufenthalt wurde der 19-Jährige an die Ausländerbehörde übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

POL-FL: Bergenhusen (SL-FL) - 6-jähriger nach Verkehrsunfall schwerverletzt mit Rettungshubschrauber in Klinik

Bergenhusen (ots) – Mittwochnachmittag, 05.08.15, gegen 14:50 Uhr, fuhr in Bergenhusen ein 6-jähriger Junge auf abschüssiger Straße mit seinem Fahrrad seitlich gegen einen vorfahrtberechtigten VW und erlitt dabei schwere Verletzungen. Der 38-jährige VW-Fahrer konnte eine Kollision trotz umsichtiger Fahrweise nicht mehr verhindern. Der 6-jährige wurde von einem Rettungshubschrauber in ein […]