POL-FL: Schleswig – Sonntagmorgen: Spurensammlung nach Unfallflucht in der Hafenstraße, Verantwortlicher und Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Schleswig – Sonntagmorgen: Spurensammlung nach Unfallflucht in der Hafenstraße, Verantwortlicher und Zeugen gesucht
Bewerte bitte diesen Beitrag

Schleswig (ots) – Sonntagmorgen, 06.04.14, gegen 03:25 Uhr, alarmierte ein vom Unfallknallgeräusch geweckter Anwohner die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf, weil offenbar gerade jemand mit seinem Fahrzeug bei einem Rangiermanöver in der Hafenstraße im Bereich des Überganges in die Knud-Laward-Straße eine Straßenlaterne umgefahren sowie ein Doppelflügeltor nebst Pfeiler aus der Verankerung gerissen und sich daraufhin unerlaubt entfernt hatte, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Beamte vom Polizeirevier Schleswig sicherten umfangreiche Spuren am Unfallort, wie nummerntragende Fahrzeugteile, Lackabrieb und Reifenabdrücke und dokumentierten die Beschädigungen.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde eingeleitet. Verantwortlicher, Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich beim Schleswiger Polizeirevier unter 04621/84-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.