POL-FL: Sankt Peter-Ording – Nachmeldung: Ermittlungsstand nach Auseinandersetzung am Montagnachmittag

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Sankt Peter-Ording – Nachmeldung: Ermittlungsstand nach Auseinandersetzung am Montagnachmittag
Bewerte bitte diesen Beitrag

Sankt Peter-Ording (ots) – Montagnachmittag, 05.01.15, gegen 14:45 Uhr, alarmierten Zeugen die Kooperative Regionalleitstelle, nachdem es in einer Wohnung im Strandweg in Sankt-Peter-Ording offenbar zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren einander bekannten Personen gekommen war. Die verletzten Beteiligten entfernten sich im Anschluss zu Fuß durch den Ort, der Streit hielt an.

Zuvor hatte man sich gewaltsam Zutritt zur Schlichtwohnung eines über 30-jährigen Mannes verschafft. Die beiden aus Osteuropa stammenden Angreifer schlugen mehrfach auf den Bewohner ein. Dabei nutzte man unter anderem Mobiliar.

Der Angegriffene wehrte sich durch den Vorhalt eines Messers und konnte gemeinsam mit seiner Bekannten, einer über 20-jährigen aus Polen stammenden Frau, fliehen.

Die Streitigkeiten hielten außerhalb der Wohnung auf offener Straße im Ort an. Zu weiteren körperlichen Auseinandersetzungen kam es dabei nicht.

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Polizei und Rettungsdienst war vor Ort. Drei der vier Beteiligten ließen sich widerstandslos festnehmen, ein weiterer Tatverdächtiger war bereits flüchtig.

Sie wurden in verschiedenen Krankenhäusern ambulant behandelt und im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Bei einem der Angreifer, ein 34-jähriger aus Litauen stammender Mann, stellten die Beamten starken Atemalkoholgeruch fest. Sie sicherten eine Blutprobe.

Hintergrund für die Auseinandersetzung könnte ein Streit um eine Frau sein. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung halten an.

OTS vom 05.01.15: ” Sankt Peter-Ording – Montagnachmittag: Drei Verletzte nach Auseinandersetzung

Sankt Peter-Ording (ots) – Montagnachmittag, 05.01.15, gegen 14:45 Uhr, alarmierten Zeugen die Kooperative Regionalleitstelle, nachdem es in Sankt-Peter-Ording offenbar zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren einander bekannten Personen gekommen war. Die Beteiligten entfernten sich im Anschluss zu Fuß durch den Ort, der Streit hielt an. Drei der Personen, zwei Männer und eine Frau, erlitten bei der Auseinandersetzung unterschiedliche Verletzungen. Diverse Streifenteams mehrerer benachbarter Polizeidienststellen waren im Einsatz. Sie konnten die drei verletzten Personen festnehmen. Ersten Erkenntnissen zur Folge wurden einige Verletzungen mit einem Messer herbeigeführt. Lebensgefahr bestand erstem Anschein nach nicht. Mehrere Rettungs- und Notarztwagen waren im Einsatz. Die Verletzten wurden in Begleitung der Polizeibeamten in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Konkretere Einzelheiten, Motiv und Hintergründe sind unklar. Die Ermittlungen halten an.” (OTS vom 05.01.15)

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.