POL-FL: Oeversee: Feuer in einem Zweifamilienhaus

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Oeversee (ots) – In der Nacht zu Dienstag ist es gegen 00:30 Uhr zu einem Feuer in einem Zweifamilienhaus in Oeversee gekommen. Ein 75-jähriger Mann wurde von den Einsatzkräften tot aus dem Haus geborgen. Die zwei Bewohner der Nachbarwohnung wurden nicht verletzt.

Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei hat der Verstorbene das Feuer selbst gelegt und die Tür zu seiner Wohnung versperrt. Die Kriminalpolizei geht bei ihrem derzeitigen Ermittlungsstand von einem Suizid aus. Zur Höhe des Sachschadens können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: FL: Ermittlungen nach Tötungsdelikt in Flensburg

Flensburg (ots) – Die Staatsanwaltschaft Flensburg und die Mordkommission der Bezirkskriminalinspektion geben erste Ergebnisse zu den Ermittlungen zum Tötungsdelikt am Ostersonntag bekannt. Gegen 03:30 Uhr ist ein 20-jähriger Flensburger an seinem Wohnhaus in der Nordstadt mit Messerstichen schwer verletzt worden. Er verstarb kurz darauf im Krankenhaus. Das Opfer war mit […]