POL-FL: Jerrishoe – Sachbeschädigung im Kieswerk, Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Jerrishoe – Sachbeschädigung im Kieswerk, Polizei sucht Zeugen
Bewerte bitte diesen Beitrag

Jerrishoe (ots) – Der Betreiber des Kieswerks in Jerrishoe stellte am Samstagabend (09.06.18) fest, dass jemand tagsüber in einen Saugbagger eingebrochen war. Der Bagger befindet sich auf einer Arbeitsplattform an einem Steg. Er wird für das Fördern von Kies aus dem ca. 20 m tiefen See genutzt. Unbekannte Täter haben die zwei Scheiben des Führerhauses eingeschlagen und dieses dann betreten. In diesem wurde alles durchwühlt. Gestohlen wurde offensichtlich nichts. Am Vormittag war der Sohn des Betreibers noch vor Ort. Der oder die Täter müssen das Gelände in der Zeit von 9.30 Uhr bis 19.30 Uhr betreten haben.

Das Kieswerk ist bei dem schönen Wetter ein Anziehungspunkt für Kinder und Jugendliche. Das Wasser des Baggersees ist eiskalt. Der See hat eine Tiefe von bis zu 20 m. Auf die Gefahren des unbefugten Betretens und des Badens hat der Betreiber durch das Anbringen von Warnschildern gesorgt. Trotz allem wird das große Gelände des Kieswerks fast täglich von Unbefugten betreten. Immer öfter kommt es zu Sachbeschädigungen und auch zu Diebstählen. Es wird auf die teilweise rostigen und scharfkantigen Bagger und Saugbagger geklettert. Der Betreiber bittet darum, diese Informationen an Kinder und Jugendliche weiterzugeben, die sich der Gefahren auf diesem “Abenteuerspielplatz” nicht bewusst sind. Das Betreten des Kieswerks ist streng verboten.

Die Polizei in Tarp hat die Ermittlungen bezüglich der Sachbeschädigung an dem Bagger aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 04638-89410 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.