POL-FL: Flensburg – Festnahme nach PKW-Aufbruch/33-Jähriger in U-Haft

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Festnahme nach PKW-Aufbruch/33-Jähriger in U-Haft
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Flensburg – Am Sonntagnachmittag wurde im Rahmen eines Polizeieinsatzes ein 33-jähriger Flensburger von Beamten des 1. Polizeirevieres in Flensburg kontrolliert. Der junge Mann führte Einbruch-Werkzeug und ein hochwertiges Navigationssystem bei sich. Er gab zu, dieses bei einem PKW-Aufbruch am frühen Morgen im Schulgang entwendet zu haben. Der Drogenabhängige gab an, dass er das Navi verkaufen und sich von dem Erlös Betäubungsmittel kaufen wollte. Der bereits polizeibekannte Mann wurde festgenommen und der Kripo übergeben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde er am Montagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Da dem 33-Jährigen ebenfalls ein Einbruch in ein Hotel am 22.01.17 nachgewiesen werden konnte, ordnete der zuständige Richter Untersuchungshaft an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.