POL-FL: FL: Wohnungsloser Mann schwer verletzt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: FL: Wohnungsloser Mann schwer verletzt
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (25.08.17) wurde ein wohnungsloser Mann in Flensburg schwer verletzt. Der 74-jährige Mann erschien am Morgen, kurz nach 01:00 Uhr, mit einer stark blutenden Kopfverletzung auf dem 1. Polizeirevier. Dort erfolgte umgehend die Erstversorgung des Mannes und er wurde in die Diako eingeliefert.

Ersten Ermittlungen zufolge nächtigte der Mann im hinteren Bereich der Holm Passage (Knud-Laward-Straße) an einer Lüftungsanlage. Er wurde wach, da er starke Schmerzen am Kopf verspürte. Er beschreibt einen großen Mann, der auf ihn einschlug und anschließend mit einem Fahrzeug wegfuhr. Der verletzte Mann begab sich daraufhin zum Polizeirevier. Der Tatort wurde noch in der Nacht abgesperrt und Spuren gesichert.

Die Kriminalpolizei Flensburg sucht nun Zeugen, die in der Zeit ab Mitternacht im Bereich der Holmpassage (Knud-Laward-Straße, Reismühlenhof, Nikolaistraße, Süderhofenden) auffällige Personen und Fahrzeuge gesehen haben. Diese und weitere Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Kommissariat 2 unter der Telefonnummer 0461-484 0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.