HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten und Soziale Themen findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Flensburg Blog Nachrichten.

Ist Flensburg eine Chemtrail Hochburg?

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Ist Flensburg eine Chemtrail Hochburg? Wenn man sich schon seit längerer Zeit u.a. verschiedene Facebook-Gruppen anschaut, sollte man zu dieser Überzeugung kommen. Jedenfalls scheinen einige Flensburger nichts anderes zu tun zu haben, zumindestens sobald ein blauer Himmel zu sehen ist, ständig neue Chemtrails am Flensburger Himmel zu entdecken. Die Kondensstreifen am Himmel Flensburgs sollen demnach eben keine normalen Kondensstreifen sein, sondern Chemische Ausstösse der betr. Flugzeuge. Damit soll u.a. das Wetter und / oder auch der CO2 Gehalt bekämpft werden.

Kondensstreifen von Flugzeugen sind allerdings auch ein wenig geheimnisvoll. Mal gibt es sie gar nicht, mal nur ganz kurz, mal gehen sie überhaupt nicht wieder weg, im Gegenteil, sie werden immer größer und weiten sich aus. Aber im Prinzip gibt es dafür ganz einfache Erklärungen, die auch völlig einleuchtend sind, wenn man nur halbwegs im Unterricht aufgepasst hat.

Foto: Peter Freitag / pixelio.de

Kondensstreifen sind Eiskristalle, die beim Austritt der Triebwerksabgase auf kalte, wasserdampfhaltige Luft treffen. Die Entstehung (oder auch Nicht-Entstehung) hängt von verschiedenen Faktoren ab, unter anderem der dazu passenden kalten Lufttemperatur, des jeweiligen Luftdrucks, der ja je nach Höhe unterschiedlich ist und der Luftfeuchtigkeit. Diese Faktoren beinflussen die “Haltbarkeit” der Kondensstreifen, sie können also nach wenigen Minuten verschwunden sein oder auch über Stunden halten. Beonders die Streifen, die stundenlang halten, werden dann in der Luft verweht und verwirbelt und ziehen so auch zig Kilometer über das Land. Kondensstreifen müssen also nicht von Flugzeugen entstanden sein, die nur über Flensburg geflogen sind.

Wird auch über Flensburg Chemie versprüht?
Auch die Abgase des immer mehr werdenden Flugverkehrs zerstören unsere Umwelt, somit sind diese Kondensstreifen also nicht gerade gesundheitsfördernd. Ferner werden in Gebieten dieser Welt mittels Chemischer Mittel z.B. Wolken besprüht, um Regen zu erzeugen. Und sicherlich gab es auch schon den einen oder anderen Test mit chemischen Mitteln, um was auch immer damit zu beeinflussen.

Abwegig ist es aber, das weltweit, so wie es die Chemtrail-Befürworter behaupten, ständig und überall Chemie am Himmel “geheim” versprüht wird. Inzwischen müssten nämlich, auch auf Zivilflughäfen, weltweit z.B. tausende Menschen damit beschäftigt sein, diese Flugzeuge mit der Chemie aufzufüllen. Auch müssen diese Massen an Chemie hergestellt werden. Sollte also an dem Verschwörungsthema Chemtrail wirklich etwas dran sein, müssten genau diese Menschen alle dicht halten. Das ist bei der angeblichen weltweiten Verbreitung von Chemtrails einfach nicht machbar. Irgendwo und irgenwann hätte schon lange jemand ausgepackt.

Googelt man mal ausgiebig nach Chemtrails, fällt auch schnell auf, das sich fast alle Chemtrail-Anhänger letztendlich auch nur auf wenige schriftliche Quellen als “Beweis” berufen. Nur sind inzwischen diese Artikel weltweit tausendfach kopiert, umgeschrieben und verteilt worden. Auch nehmen z.B. umstrittene Verlage wie der Kopp-Verlag oder die neuen Deutschen Wirtschaftsnachrichten solche Themen gerne an. Im Prinzip liefern aber alle Chemtrail-Befürworter nicht einen einzigen Beweis für ihre Vermutungen ab. Außer Fotos oder Videos, die sich aber an Hand der Wissenschaft erklären lassen. Und mit Sicherheit gibt es auch die Spezies dabei, die dann schnell mal zu Photoshop greift und die Bilder ein wenig nachbearbeiten, um ihrer Theorien Nachdruck zu verleiten.

CIS

• • • Werde jetzt Mitglied in unserer Flensburg-Szene Gruppe bei Facebook und diskutiere mit. Über was auch immer. Schau man mal! • • •