Immer wieder Notruf gewählt – Flensburgerin spielt verrückt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

(CIS-intern) – Montagmittag, 03.06.13, gegen 13:30 Uhr, beschlagnahmten Beamte vom 1. Polizeirevier vorläufig Mobil- und Festnetztelefon einer 56-jährigen Flensburgerin in Fruerlund, nachdem die Frau offenbar in den letzten zwanzig Minuten in dreizehn Fällen grundlos den Notruf wählte.
Auch in den vergangen Tagen war sie entsprechend auffällig und hatte den Notruf 110 missbraucht. Damit konfrontiert gab die 56-jährige gegenüber den Beamten an, eigentlich zu wissen, dass man den Notruf nicht grundlose wählen solle.

Der Missbrauch von Notrufen ist kein Kavaliersdelikt! Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren ein und fertigten eine Strafanzeige.

PM: Polizeidirektion Flensburg / ots

Foto: Andreas Willfahrt / pixelio.de

• • • Werde jetzt Mitglied in unserer Flensburg-Szene Gruppe bei Facebook und diskutiere mit. Über was auch immer. Schau man mal! • • •

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

Bier Bikes benötigen Sondererlaubnis

(CIS-intern) – Bier-Bikes sind hoch im Kommen, auch in Flensburg schon unterwegs und sicherlich spielt auch der eine oder andere Mitbürger mit dem Gedanken, sich so ein Gefährt anzuschaffen und z.B. an Vereine u.ä. zu vermieten. Dabei sollten aber die rechtlichen Grundsätze beachtet werden. Hier einige Tips für alle, die […]