BPOL-FL: Jugendlicher hatte keine Lust auf Polizeikontrolle – leistet Widerstand und versucht Beamte zu bespucken

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Jugendlicher hatte keine Lust auf Polizeikontrolle – leistet Widerstand und versucht Beamte zu bespucken
Bewerte bitte diesen Beitrag

Elmshorn (ots) – Am gestrigen späten Nachmittag gegen 17:00 Uhr kam es auf dem Bahnhof in Elmshorn zu einem Vorfall, bei dem ein 16 jähriger Jugendlicher versuchte sich den Maßnahmen der Bundespolizei mit Gewalt zu entziehen. Allerdings ohne Erfolg.

Die Bundespolizisten bekamen von einem Zugbegleiter den Hinweis, dass er im Zug einen “Schwarzfahrer” ertappt hatte und dieser sich nicht ausweisen wolle. Beim Halt des Zuges warteten die Beamten schon auf dem Bahnsteig und nahmen den jungen Mann in Empfang. Was dann allerding passierte, erleben die erfahrenen Beamten zum Glück nicht tagtäglich.

Es kam gar kein Gespräch zu Stande, sondern der Jugendliche versuchte sofort die Flucht zu ergreifen. Als dies misslang trat und schlug er unvermittelt auf die Beamten ein und versuchte sie anzuspucken. Der Widerstand musste mit körperlicher Gewalt durch die Beamten gebrochen werden und es wurden Handschellen angelegt. Glücklicherweise wurde dabei keiner der Beteiligten verletzt.

Auch auf dem Weg zur Wache konnte sich der junge Mann nicht beruhigen. Er überzog die Polizisten mit übelsten Hasstiraden und Beleidigungen. Auch das Spucken versuchte er weiterhin.

Mögliche Gründe seines unmöglichen Benehmens offenbarten sich dann auf der Dienststelle. Er hatte reichlich Alkohol getrunken und Drogen waren wohl auch im Spiel. Ein Bereitschaftsrichter ordnete daraufhin eine Blutprobe an.

Den Jugendlichen erwartet nun Strafanzeigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Leistungserschleichung (Schwarzfahren). Als er sich wieder einigermaßen beruhigt hatte, konnte er die Dienststelle verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Heiko Kraft Telefon: 0461/3132 105 Mobil: 0160/8946178 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.