BPOL-FL: Joint auf dem Bahnsteig geraucht – Zeugen riefen die Bundespolizei

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Joint auf dem Bahnsteig geraucht – Zeugen riefen die Bundespolizei
Bewerte bitte diesen Beitrag

Neumünster (ots) – Am gestrigen Nachmittag beobachteten junge Leute einen Mann, der auf dem Bahnsteig genüsslich einen Joint rauchte. Da sie dieses Verhalten nicht in Ordnung fanden, riefen sie die Bundespolizei dazu.

Als die Beamten auf dem Bahnsteig eintrafen, saß die besagte Person bereits im abfahrbereiten Zug. Auf den Joint angesprochen gab der Herr an, dass er lediglich eine Zigarette geraucht habe. Als die Beamten jedoch einen Blick in seinen Rucksack warfen, stellten sie mehrere Tütchen und kleine Dosen mit Resten von vermutlichem Rauschgift fest.

Auf der Dienststelle erfolgten nun die in diesem Fall erforderlichen polizeilichen Maßnahmen. Das Rauschgift wurde beschlagnahmt und nach einer Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz konnte der 42 Jährige die Wache wieder verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Heiko Kraft Telefon: 0461/3132 105 Mobil: 0160 /8946178 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.