BPOL-FL: Flensburg – Bundespolizisten nehmen “Ausreißer” in Obhut

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Heute Morgen gegen 02.00 Uhr stellte eine Streife der Bundespolizei drei Jugendliche in Bahnhofsnähe fest. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass diese zur Ingewahrsamnahme ausgeschrieben waren. Sie waren bereist als vermisst gemeldet.

Die Bundespolizisten nahmen die drei Jungen im Alter von 14 bis 17 Jahren in Obhut und übergaben sie an den Verantwortlichen einer Jugendeinrichtung in Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Next Post

BPOL-FL: Itzehoe - Mit Messer in Oberschenkel gestochen

Itzehoe (ots) – Gestern Nachmittag wurden Beamte der Bundespolizei, die die Anreise von Festivalteilnehmer überwachte, von einem Mann auf einen Sachverhalt mit einem Messer hingewiesen. Die Beamten eilten sofort zum Ausgang des Bahnhofes Itzehoe. Die Beamten konnten auch den Geschädigten antreffen. Dieser hatte eine Stichverletzung am rechten Oberschenkel; eine ärztliche […]