POL-FL: Flensburg – Polizist auf Heimweg stellt Graffiti-Sprayer

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

Nach dem Dienst zu Fuß nach Hause, abschalten, Feierabend, dass zumindest war gestern Abend (21.09.17), um kurz vor 18.00 Uhr der Plan eines unserer Kollegen von der Kripo Flensburg. Er schlenderte durch die Norderstraße, als ihm ein junger Mann mit einer Spraydose in der Hand auffiel. Dieser war gerade dabei sein “Tag” (Signaturkürzel, welches das Pseudonym eines Graffiti-Sprayers darstellt) an die Hauswand eines Geschäfts zu sprayen. Kurzerhand alarmierte der Beamte die Kollegen des 1. Polizeirevieres, die den Mann daraufhin vorläufig festnahmen. Der 26-jährige Eckernförder wurde durchsucht: Es wurden zwei Spraydosen aufgefunden. Er wurde daraufhin zur Wache des 1. Polizeirevieres verbracht und an die Kripo, zwecks weiterer Maßnahmen übergeben. Nun muss er sich wegen des Verdachts der Sachbeschädigung verantworten und gegebenenfalls die Kosten für die Entfernung des Graffitis tragen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Auffälliges Fahrverhalten: Gesuchter Iraner ohne Führerschein festgenommen

Jarplund (ots) – Gestern Abend gegen 18.00 Uhr fiel einer Streife der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Autobahn (Landespolizei, Bundespolizei, Zoll) ein Alfa Romeo auf der Autobahn auf. Dieser überholte eine Fahrzeugkolonne und verließ dann in hohem Tempo die Autobahn an der Abfahrt Flensburg. Die Beamten stoppten das Fahrzeug in Jarplund. Auf Verlangen […]