BPOL-FL: NMS – Streit: Angriff mit Bierflasche

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 20.00 Uhr beobachteten Bundespolizisten am Bahnhof Neumünster eine verbale Auseinandersetzung. Im Verlauf griff einer der Männer seinen Kontrahenten mit einer Bierflasche an. Es kam jedoch zu keinen Verletzungen. Die Bundespolizisten eilten sofort zum Ereignisort und konnten den Streit schlichten.

Es konnte ermittelt werden, dass der 20-jährige deutsche “Angreifer” stark alkoholisiert war (Atemalkoholtest 2,57 Prom.). Er muss mit einem Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung rechnen. Im Nachgang stellte sich noch heraus, dass der Geschädigte 17-jährige Rumäne noch nach dem Beschuldigten getreten hatte. Auch er muss mit einer Anzeige rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4582740 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Harrislee/Kupfermühle - Gesuchte Frau verhaftet, Messer sichergestellt, alkoholisiertem Autofahrer Weiterfahrt untersagt

Harrislee/Kupfermühle (ots) – Gestern Morgen gegen 09.30 Uhr wurde im Rahmen der Grenzkontrollen bei der Überprüfung einer 36-jährigen Frau festgestellt, dass diese mit Haftbefehl wegen Körperverletzung gesucht wurde. Sie wurde verhaftet, es konnte jedoch durch den Vater die festgelegte Geldstrafe in Höhe von 325,50 Euro bezahlt werden. Nachmittags stellte eine […]