BPOL-FL: Marihuana und Kokain sichergestellt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

Gestern Abend gegen 23.45 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei im Flensburger Stadtgebiet einen jungen Mann. Auf Befragen nach mitgeführtem Rauschgift händigte der 25-Jährige den Beamten zwei Plastikbeutel aus. Die Bundespolizisten stellten fest, dass es sich dabei um Kokain und Marihuana handelte.

Der Mann wurde mit zur Dienststelle genommen. Das Rauschgift wurde gewogen (26 Gramm Marihuana, 6 Gramm Kokain) und anschließend sichergestellt.

Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Bundespolizei durchsucht 7 Objekte in Flensburg und Umgebung

Flensburg (ots) – Heute Morgen durchsuchten Bundespolizisten im Auftrag der Staatsanwaltschaft Flensburg insgesamt -7- Objekte. Durchsuchungsgrund war in allen Fällen das Auffinden von Beweismitteln hinsichtlich geführter Ermittlungen im Bereich der Schleusungskriminalität und Urkundenfälschung bzw. des Verschaffens von falschen amtlichen Ausweisen. Es besteht der Verdacht, dass osteuropäische Staatsangehörige mit verfälschten Dokumenten […]