BPOL-FL: Gesuchte Slowakin am Bahnhof festgestellt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Heute Morgen um 02.00 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei. die derzeit aufgrund der erhöhten Anzahl von Flüchtlingen fast ständig am Flensburger Bahnhof präsent sind, eine Reisende.

Diese konnte sich zwar als eine Slowakin ausweisen; jedoch bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellten die Bundespolizisten fest, dass gegen die 54-Jährige ein Haftbefehl vorlag.

Die Staatsanwaltschaft suchte sie wegen “Schwarzfahren”. Sie konnte die festgelegte Geldstrafe in Höhe von 220,- Euro begleichen; ihr blieben somit 15 Tage Haft erspart.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

POL-FL: Flensburg - Schüsse aus Luftgewehr während des Herbstmarktes

Flensburg (ots) – Letztes Wochenende, Samstag und Sonntag, 19./20.09.2015, wurden die Beamten des 1. Polizeireviers Flensburg wiederholt zur Exe gerufen, da dort angeblich geschossen wurde. Am Samstag waren bei Eintreffen der Beamten weder Zeugen noch andere Auskunftspersonen vor Ort. Sonntag folgte eine gleichartige Meldung, Zeugen hatten eine Person mit einem […]