BPOL-FL: FL – Mann schlägt gegen Fahrplananzeige und löst Feueralarm aus

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

Sonntagmorgen gegen 04.00 Uhr wurde die Leitstelle der Flensburger Bundespolizei über einen Feuerwehreinsatz am Bahnhof informiert. Die eingesetzte Streife traf am Bahnhof auf die Berufsfeuerwehr. Ein Mann schlug gegen eine Fahrplananzeige und war laut und sichtlich aufgebracht.

Die Bundespolizisten ermittelten, dass der 23-jährige Eritreer mutwillig den Brandmeldekopf betätigt und damit einen Feuerwehreinsatz ausgelöst hatte.

Die Berufsfeuerwehr rückte wieder ab, der Verursacher muss jedoch mit einem Strafverfahren wegen Missbrauch von Nothilfeeinrichtungen rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Hindenburgdamm - Trainspotter auf dem Hindenburgdamm sorgen für Einsatz der Bundespolizei

Hindenburgdamm (ots) – Samstagvormittag wurde die Leitstelle der Bundespolizei über Personen auf dem Hindenburgdamm informiert. Ein Lokführer hatte dort vier Männer gesehen und die Bundespolizei alarmiert. Es wurde ein Langsamfahrbefehl für die Züge erteilt. Eine Streife war im Begriff von der Festlandseite auf den Hindenburgdamm zu fahren, als die Beamten […]