BPOL-FL: FL – Nach Zurückweisung der dänischen Polizei: Bundespolizei verhaftet gesuchten Dieb

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Gestern Abend gegen 22.00 Uhr wurde nach
Zurückweisung der dänischen Polizei ein Mann an die Bundespolizei
übergeben. Da dieser ausweislos war wurde er zur Personenüberprüfung
mit zur Dienststelle genommen.

Dort ermittelten die Beamten, dass gegen den 51-jährigen Iraker
ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen
Diebstahls mit Waffen.

Der Iraker wurde verhaftet. Die Bundespolizisten gaben ihm die
Gelegenheit die festgelegte Geldstrafe zu begleichen.

Da er dies nicht konnte wurde er in die JVA Flensburg einliefert.
Dort verbringt er nun die nächsten 17 Tage.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

4. „Nacht der Gitarren“ in Flensburg

(CIS-intern) –  Feminin geformter Körper, schlanker Hals, sechs Saiten: Die akustische Gitarre ist eines der beliebtesten Instrumente weltweit. Viele Musiker spiele n sie mit Hingabe – nur wenigen gelingt es, ihr derart faszinierend-betörende Klänge zu entlocken wie den Ausnahmekünstlern Lulo Reinhardt (ausgezeichnet mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik 2019), Daniel […]
Foto: Presse Yuliya Lonskaya / Victoria Page