HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten aus Wirtschaft, FH und Uni findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Wirtschaft.

Studieren GANZ im Norden – Hochschulmesse der Agentur für Arbeit in Flensburg

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Die Hochschulmesse „Studieren GANZ im Norden“ am 27. April 2013 von 10:00-16:00 Uhr in der Agentur für Arbeit Flensburg möchte den zukünftigen Studenten mit dieser Veranstaltung eine umfangreiche Hilfe beim Finden eines Studienplatzes bieten. Neben dem bewährten Informationsangebot von Fachhochschulen und Universitäten, natürlich auch aus Flensburg, liegt der Schwerpunkt der Messe in diesem Jahr auf Berufen am Theater und in der Musik!

An Messeständen und mit Vorträgen informieren zahlreiche Institutionen: Uni Flensburg, FH Flensburg, FH Kiel, Nordakademie, Elmshorn, Wirtschaftsakademie Schleswig.-Holstein, Muthesius Kunsthochschule, Fernuniversität Hagen, Syddansk Universitet, die Zentrale Auslands und Fachvermittlung (Künstlervermittlung), die Hochschule der BA, das Studentenwerk S.-H., die Akademie Mode & Design Hamburg, die Helmut-Schmidt-Universität der BW, das akademische Team der Berufsberatung und der Psychologische Dienst der Agentur für Arbeit.

Foto: Julien Christ  / pixelio.de

Und auf der Kleinen Bühne im Stadttheater wird das erste Bühnenlicht angeschaltet:
Zeitgleich findet nämlich auf der „Kleinen Bühne“ des Stadttheaters ein Vorsprechen für (angemeldete) Schüler statt. Regisseure, Dramaturgen, Schauspieler und Künstlervermittler beurteilen das Talent der jungen Leute und geben ihnen wichtige Hinweise für die Eignungsprüfungen für die Theaterhochschulen.

Jede/r Interessierte kann unangemeldet und natürlich kostenfrei im Zuschauerraum platznehmen und sich dies Vorsprechen ansehen, um zu überlegen, ob die eigene Zukunft im Theater liegen soll. Außerdem ist es möglich, am Rande des Geschehens mit Bühnenschauspielern ins Gespräch zu kommen und sich aus erster Hand über Ausbildungswege und Karrierechancen zu informieren!

Die Themenauswahl der Messe:

  • Zwischen Tatort und Landestheater – Ein Filmvermittler, ein Dramaturg und die Schauspieler Annett Kruschke und Jonas Minthe berichten über Ausbildung und Karriere bei Film und Bühne
  • Orchestermusiker oder Solist? Ein Generalmusikdirektor des Landestheaters-Schleswig-Holstein erzählt!
  • Staatliche Hochschule, private Akademie oder Castingshow – Wege und Irrwege in die künstlerischen Berufe. Das Landestheater und die Berufsberatung geben Auskunft
  • Harvard, Yale, Kopenhagen oder Cambridge? Studieren im Ausland – Möglichkeiten, Finanzierung, Bewerbung… (Zentrale Auslands- und Fachvermittlung)
  • Praxis von Anfang an – Dual studieren an der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein#
  • Soziale Arbeit, Journalismus oder Windenergie – Studienangebote an den Fachhochschulen in Kiel und Flensburg
  • Design, Raumgestaltung (Innenarchitektur) und mehr – Studienangebote an der Muthesius-Kunsthochschule Kiel
  • Karriere in Uniform – Studieren bei der Bundeswehr

Mappenberatung: Die Muthesius Kunsthochschule zeigt, wie eine künstlerische Bewerbungsmappe für Designstudiengänge aussehen sollte und hilft mit Rat und Tat.

Kostenlose studienfeldbezogene Eignungstests, die genaue Auskunft darüber geben, ob man für die folgenden Studienfelder geeignet ist: Rechtswissenschaft, Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurswissenschaften, Naturwissenschaften, Sprachwissenschaften, Mathe/Informatik (keine Voranmeldung erforderlich, aber begrenzte Platzzahl!)

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung zur Messe ist nicht erforderlich. Wer also eine akademische Ausbildung in Erwägung zieht, sollte unbedingt in die Waldstraße 2 in Flensburg kommen!

Samstag, 27. April 2013
10:00 – 16:00 Uhr
Agentur für Arbeit Flensburg
Waldstraße 2
24939 Flensburg

Stadttheater Kleine Bühne
Nordergraben 12
24937 Flensburg

PM: Agentur für Arbeit

Klasse statt Masse! Tragen Sie jetzt Ihre Firma, Location oder Verein im besten Flensburg von A-Z ein, das wir je bieten konnten. Profitieren auch Sie von der Beliebtheit von Flensburg-Szene und den täglich bis zu 2.000 Besuchern. OHNE jährliche Folgekosten und wirklich günstig mit zukunftsweisenden Features! Flensburg von A-Z 2.0