POL-FL: Flensburg: Verkehrsunfall auf der Osttangente

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg: Verkehrsunfall auf der Osttangente
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Am Donnerstagnachtmittag gegen 13:30 Uhr kam es auf der Osttangente zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person.

Ein Rettungswagen bog auf dem Weg zu einem Einsatzort unter Nutzung von Sonder- und Wegerechten (Blaulicht und Martinshorn) vom Munketoft auf die Osttangente ein. Eine 42-jährige Mercedesfahrerin, die in Richtung B 200 fuhr, hielt an, um das Einbiegen zu ermöglichen. Der Fahrer eines BMW konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr dem Mercedes auf. Ein 26-jähriger Opelfahrer konnte ebenfalls nicht mehr reagieren und fuhr auf den BMW auf. Der 32-jährige Fahrer des BMW wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die beiden anderen Verkehrsteilnehmer wurden leicht verletzt. Der Opel und der BMW mussten abgeschleppt werden.

Die erhebliche Menge an ausgelaufenen Betriebsstoffen konnten von der Berufsfeuerwehr nicht vollständig gebunden werden. Zur Reinigung des Kreuzungsbereiches wurde eine Spezialfirma angefordert. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.